Hoch lagen die Hürden in diesem Jahr in der Vorrunde der Mannschaften. Reichten in den vergangenen Jahren rund 13.500 Punkte zur Qualifikation, musste dieses Mal deutlich mehr geliefert werden: KiepenKerl I konnte immerhin mit fast 15.000 Punkten den 9. und vorletzten Qualiplatz buchen, das zweite Team schied unglücklich aus.

Der Start war für beide Team eher durchschnittlich, Rund 3200 Punkte standen nach Serie 1 zu Buche. Die Auslosung meinte es mit der Mannschaft um Bernd (Bernd, Andrea, Peter, Dietmar, Christian) nicht sehr glücklich. Wietmarschen und Ems-Vechte waren die stärksten Mannschaften im Raum und beide den ganzen Tag unsere Begleiter.

Serie 2 war dann mit 4600 Punkten für KK I deutlich besser, auch die 2. Mannschaft mit Andreas Heddergott, Renate, Manuel, Klaus B: und Wölfi zog mit. Nach Serie 3 hatten beide Teams knapp 11000 Punkte und lagen damit im Soll. Bei kalkulierten 14.000 Punkten als Quali-Grenze lagen die Hürden nicht mehr zu hoch.

Aber wie das beimSkat so ist. Während KK I mit einer bärenstarken Bernd-Serie von über 1700 Punkten am Ende 4000 Punkte holte, fehlte der zweiten Mannschaft am Ende genau so eine starke Liste.

Erfreulich zudem, dass Bernd und Peter noch ins Geld bei der Einzelwertung kamen. Manuel scheiterte hier knapp, hatte aber auch deutlich über 4000 Punkte auf dem Tacho.

Ale Ergebnisse kommen noch separat.