Infos zum Thema Online-Skat bei den Kiepenkerlen

Kontoauszüge: Was muss ich zahlen?

Ü-Abend

Preisverteilung

Preisskat aktuell

Nick-Names

Online-Tabelle

Fragen zum Online-Skat

Ihr könnt gerne anrufen.

0251-3783851.

Oder ihr schickt eine E-Mail: schneider-kommunikation@t-online.de

Ihr könnt aber nicht eine Stunde vor Beginn des Ü-Abends anrufen! Das ist dann zu spät 

Wie wird abgerechnet? Abrechnung und Bankverbindung

Wir veröffentlichen 1 x im Monat ein Gesamtübersicht für jeden Spieler. Daraus geht hervor, wie ggf. die Preisskatbilanz aussieht, wie viele Spiele verloren wurden und welche Gesamtzahlung ggf. daraus entsteht. Das Geld wird bitte auf das Konto von Christian überwiesen.

Christian Schneider IBAN DE22400400280340407600 BIC: COBADEFFXXX

Der kontrolliert den Eingang der Zahlungen und macht eine Gesamt-Zahlung für Bernd daraus. So sparen wir Gebühren und Bernd und Christian müssen sich nicht so oft austauschen.  Wenn eure Zahlung eingegangen ist, dann seht ihr das daran, dass in der Übersicht der Wert aktualisiert. Das macht Christian 1 x in der Woche.

Weitere Hinweise:
Beträge von unter 20 Euro kann man überweisen, man kann aber auch bis zum nächsten Termin warten. Man kann auch überzahlen, dann wird der Restbetrag gutgeschrieben. Das sollte jeder so machen, wie er seine Bankgeschäfte regeln kann.
Mit der obigen Abrechnung sind auch alle Verbindlichkeiten / Guthaben vom Preisskat verrechnet. Das Verfahren sollte eigentlich selbsterklärend sein.

Wie funktioniert die Online-Rangliste?

Ab Dienstag, den 21.4. zählen die Ergebnisse der Online-Ü-Abende zu einer eigenen Online-Rangliste. Vorergebnisse zählen nicht.Der Preisgeldtopf für die Online-Wertung liegt bei 300 Euro pro komplett gespieltem Online-Monat. Die Ausschüttung erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie bei der Jahreswertung: 40% der gespielten Listen; 50 % aller Teilnehmer. Sollten wir über den 30.07. hinaus online-Skat spielen, erhöht sich der Teilnehmerschlüssel auf 100% der Teilnehmer. Für die Online-Wertung muss man kein Vereinsmitglied sein. Die konkrete Preisgeldverteilung erfolgt nach Ende des Online-Wettbewerbs. Die entsprechenden Tabellen werden hier veröffentlicht. Die Preisverteilungen in Vereinsrangliste und Pokal bleiben davon unberührt. Die Ergebnisse des Onlines-Skats zählen nicht für die “normalen” KIepenKerl Wettbewerbe

Zur Begründung:Wie im März schon gechrieben, sollte der Online-Skat zunächst die Löcher stopfen, die durch den Wegfall der Ü-Abende im Mauritius entstehen. Da wir uns darauf einstellen müssen, noch länger online-Skat zu spielen, macht eine eigene Tabelle Sinn. Zumal, wir auch Gäste dabei haben und 2x die Woche spielen.  Nach aktueller Einschätzung des Vorstandes können wir den Betrag von 300 Euro pro Monat bereitstellen.

Das Losverfahren

Jeder TN beim Online-Skat hat eine interne Nummer von 1 bis (aktuell) 42. Die Nummer ergibt sich aus der alphabetischen Liste der Nick-Names. Wenn ein oder zwei Spieler ausgelost werden müssen, dann wird beginnend mit dem Tagesdatum der siebte und der zehnte Spieler ausgezählt. Spieler, die bereits aussetzen mussten, werden nicht übersprungen. Wenn die Nummer, die ausscheiden müsste, bereits ausgesetzt hat, geht es zum nächsten. Auch wenn der Spieler, der aussetzten müsste, gar nicht anwesend ist an dem Abend, geht es weiter zum nächsten.

Beispiel: Wir spielen am 14.05. Also würden ggf. die Nummern 21 und 24 aussetzen. (Vorausgesetzt, sie sind anwesend und mussten vorher noch nie aussetzen). Beim nächsten Mal spielen wir am 19.05. Dann wären es die Nummern 26 und 29. (Vorausgesetzt, sie sind anwesend und mussten vorher noch nie aussetzen). Man kann, um das vorweg zu nehmen, nicht von den Personen ausgehen, die am Ü-Abend anwesend sind. Dann wird man mit dem Zählen nicht fertig.

Hinweis: Ein Spieler kann bei seiner ersten Teilnahme nicht ausgelost werden.

Nettiquette: Zeitspiel und andere Besonderheiten im Netz

Ende April bin ich gefragt worden, ob es eine Zeitbegrenzung bei unseren virtuellen Ü-Abenden gibt. Außerdem entstand die Frage, wie man mit Listen umgeht, die extrem viele verlorene Spiele zeigen. Wir haben versucht, das Thema innerhalb des Vorstands wenigstens ansatzweise zu besprechen. Dazu einige allgemeine und zwei konkrete Anmerkungen.

Online-Skat spielt sich allgemein unter anderen Rahmenbedinugnen ab: Wir sehen weder, ob bei einem Spieler das Nudelwasser überkocht, die Türklingel scheppert, die Katze kotzt oder der Spieler hohes Fieber hat. Will sagen: Gelassenheit im Online-Skat hilft noch mehr als beim Live-Spiel. Und zur Gelassenheit gehört auch eine gewisse Toleranz. In diesem Zusammenhang sollte man auch daran denken, dass unser gemeinsamer Erfahrungssschatz bei den virtuellen Ü-Abenden klein sind, die bisherigen Erfahrungen aber doch sehr positiv sind. 

Zeitbegrenzung: Machen wir nicht. Eine 36er Liste dauert im Normalfall ca. 60 Minuten. Verzögerungen entstehen zum Beispiel bei Leitungsproblemen, bei Störungen von außen (s.o.) oder durch Unerfahrenheit bei Einsteigern. Da wir die Gründe im Einzelfall nicht kennen, macht eine Restriktion keinen Sinn. Zumal auch, weil ein normaler Ü-Abend ohnehin länger dauert. Geschwindigkeit ist ja kein Garant für richtiges Spiel. Gerade beim Online-Skat ist eine kurze Denkpause oft hilfreich. Denn andere Zeichen wie Körpersprache fehlen ja.

Ausnahme: Wenn sich eine Liste massiv verzögert, weil Spieler die Chatfunktion während der Liste missbrauchen, dann ist das ärgerlich. Aber den Chat kann man ja abstellen. Damit ist das Problem gelöst.

Verlustspiele: Wir gehen davon aus, das Spieler weder bewusst Spiele verlieren wollen noch sich unsportlich verhalten (abreizen). Wenn das an einem Tisch anders wahrgenommen wird, dann können sich die Spieler des Tisches gerne nach der Liste melden. Dann wird man den Fall klären und ggf. eine Sanktion aussprechen. Eine definierte Regel i.S.v. bspw. “nicht mehr als 5 Verlustspiele” wird es aber nicht geben. Niemand hat Listeneinblick in die lfd. Liste, niemand kann einen Schiedsrichter hinter den Spieler stellen. 

Nach unseren Erfahrung mit Veranstaltungen bei den KK sind Sportlichkeit, Fairness und  Ehrlichkeit bei den allermeisten SpielerInnen sehr gut ausgeprägt. Diese Vertrauen hilft auch beim Online-Skat. In diesem Sinne

sehr viel Spaß und Gut Blatt

für den Vorstand

Christian

Wie funktioniert der Preisskat?

Wir spielen beim Ü-Abend auch einen Preisskat . Dazu kann man sich hier anmelden.

Voraussetzung für die Anmeldung: Man ist bei Euroskat für den Klubabend der KK angemeldet.  

Eine Anmeldung für den Preisskat direkt bei Euroskat ist nicht möglich. 10 Minuten vor beginn des Ü-Abend stelle ich die Namen der angemeledten Spiler zur Kontrolle ein. Nachzügler und Irrläufer können sich dann auch noch direkt anmelden.

Hier die bekannten Regeln

Einsatz: 10 Euro für 2 Listen

Gewinnverteilung: analog zum Ü-Abend, 50% aller Teilnehmer erhalten einen Preis.

Anmeldung: Ausschließlich hier übers Netz. Mündliche, telefonische oder andere Formen der Anmeldung zählen nicht.

Ich werde unmittelbar vor Beginn der Ü-Abend im Chat die Namen nennen, die sich gemeldet haben.

Wie kann man beim Online-Skat der KiepenKerle mitmachen?

Damit man überhaupt spielen kann, muss man sich in einem ersten Schritt erstmalig bei Euroskat anmelden. Dazu geht man auf die Seite von Euroskat und geht auf Registrierung. Der Rest erklärt sich von alleine. Nun bekommt man von Euroskat eine E-Mail mit einem Link. Diesen bestätigt man. Nun ist man bei Euroskat angemeldet

Wenn man das Portal erstmals besucht, muss man sich unter “Persönliche Daten” als Turnierspieler registrieren lassen. Im rechten teil gibt es eine Rubrik “Persönliche Daten”. Anklicken, ausfüllen, fertig.

Nun ist man eine angemeldeter Turnierspieler. Wenn ihr soweit seid, schickt mir eine E-Mail oder ruft an. Aber natürlich nicht 10 Minuten vor Beginn, sondern einen Tag vorher!!!!

Wir führen euch dann auch direkt am Rechner zu den Turnieren, dann kann man sich nicht “verlaufen”. Solltet ihr von eurer Seite noch Skatspieler aus anderen Vereinen kennen, die sich über das Angebot freuen können, sagt Ihnen gerne Bescheid. Auch diese Spieler können mich gerne anrufen. Im Moment sollten auch “Gastspielern” die Chance zum Mitmachen geben.

 

Warum laden wir die Klub Kontos nicht mehr auf?

Aufladen der Kontos nicht mehr nötig

Ihr müsst das Klub-Konto nicht mehr aufladen lassen. Ab sofort könnt ihr auch mit negativen Kontoständen am Ü-Abend teilnehmen.

Warum ist das so? Der Kontostand ist “virtuell”, also nicht mit Zahlungen an Euroskat verbunden. Das Aufladen durch die Techniker bei Euroskat verursacht Arbeit, die im Prinzip überflüssig ist. Diese Arbeit (er)sparen wir dem Techniker.

Was sagt das Klub-Konto? Einzelne Spieler haben bereits zwei “virtuelle” Kontoaufladungen hinter sich. Deren Konto ist also “virtuell” noch im Plus, während bei anderen das Konto – mit nur einer Aufladung – auf ein Minus zusteuert. Der individuelle Kontostand des Klub-Kontos ist nur aussagekräftig, wenn man weiss, wie oft das eigenen Konto aufgeladen wurde. Er ist aber für die Abrechnung nicht entscheidend.

Wie wird abgerechnet?

Von jedem Online-Ü-Abend gibt es das Abschluss-Ergebnis als Bild. Darauf kann jeder Spieler sehen, wie viele Spiele er verloren hat. Diese Zahl ist später entscheidend für die Abrechnung. Jedes verlorene Spiel ostet ein Euro. Die Abrechnung erfolgt nach Corona, dann werden die Verlustspielgelder direkt beim Verein bezahlt. Wenn ihr wissen wollt, wie viele Spiele ihr bisher verloren habt, hilft euch die Übersicht der Ergebnisse. Dazu klickt auf den Button rechts.

Allgemeines und Infos vom 13.05.

2 Serien zu 36 Spielen, Verlustspielgeld durchgängig ein Euro, eingepasste kosten nichts. Gespielt werden 2 Seiren, die erste Serie wird gelost, dei 2. Seiren nach Ergebnis 1. Seire gesetzt.Freiwillige Teilnahme am Preisskat möglich, Einsatz 10 Euro. Preisverteilung analog zum Ü-Abend. Gastspiler sind willkommen, Spiler andere Vereine müssen aber bitte abklären, ob sie einen eigenen Online-Ü-Abend haben. Mittelverwendung anch Vorstandsbeschluss, Stand Mai 2020, ein Teil in einen Online-Preistopf, der Rest nach Abzug Kosten in die Vereinskasse. Kosten sind Tel. Kosten RK-Koaten und vergleichbares, Euroskat erhebt aktuell keine Gebühren oder ähnliches.

 

13.05. Infos und Änderungen 

Vor genau zwei Monaten haben wir unseren letzten Ü-Abend gehabt. Seitdem spielen wir unsere Ü-Abende ersatzweise online. Das klappt im Prinzip gut, bei vielen sogar sehr gut. Es ist aber für mich mit einem enormen Arbeitsaufwand verbunden. Darum möchte ich ab heute auf einige Dinge besonders hinweisen und sie auch z.T. ändern.

  1. Neuanmeldungen:
    Niemand im Verein ist autorisiert oder legitimiert, ohne vorherige Rücksprache Neulinge in den Online-Skat einzuweisen und sie vermeintlich oder tatsächlich bei Euroskat anzumelden. Das gilt vor allem, wenn die entsprechende Person gar nicht weiss, wie das geht! Ich bitte immer darum, dass neue Spieler mich anrufen, damit wir zunächst gemeinsam prüfen können, ob die Anmeldung richtig und vollständig erfolgt ist. Die Anmeldungen von z.B. Ute, Jans, BEPI, Patric oder auch Barny  zeigen, wie es richtig geht. Die vermeintlichen Anmeldungen von Karl-Heinz Jurkait und Klaus Achterholt zeigen, wie es gar nicht geht. Jeder kann gerne für unsere Aktivitäten werben und Menschen motivieren. Aber die Anmeldung sollte besprochen werden.
  2. Fragen im Chat:
    Ich beantworte im Chat keine Fragen mehr, wenn die Antwort zur Frage bereits auf der HP der KK steht, allgemeiner oder privater Natur ist. Das hat nichts mit (Un)Höflichkeit zu tun. Es lässt sich nur einfach nicht mehr bewältigen. Ich muss z.T. innerhalb von Minuten mehrmals den “virtuellen” Raum verlassen, um an anderer Stelle Rosita wenigstens minimal zu entlasten und unsere Veranstaltung zu verwalten. Der zwischenzeitliche Chatverlauf ist für mich dann nicht einsehbar, ich verliere den Anschluss. Alle Informationen zum Online-Skat stehen ohnehin auf unserer Seite. Genau dort, wo ihr jetzt auch diese Information lest. Hier findet ihr Tabellen, Zahlungseingänge, Informationen zu den Modalitäten, Anmeldeformulare etc.
  3. Start der Ü-Abende:
    Es ist extrem anstrengend und für alle nervig, wenn der Ü-Abend nicht pünktlich starten kann, weil die TN-Zahl nicht durch 3 teilbar ist. Außerdem kann niemand garantieren, dass Ersatz / Ergänzung auf die Schnelle gefunden werden kann. Es ist aber auch nicht einzusehen, dass immer die gleichen Personen auf die Teilnahme verzichten.
    Darum werden wir ab sofort folgendermaßen vorgehen: Wenn zu Beginn des Ü-Abends die Zahl nicht durch 3 teilbar ist, werde ich unmittelbar vor dem Start einen oder zwei der Teilnehmer für beide Serien rausnehmen und das im Chat bekanntgeben. Danach startet der Ü-Abend sofort. (siehe unten “Losverfahren”)
    Ein Spieler, 1x rausgelost wird oder in der Vergangenheit schon verzichtet hat, wird erst dann wieder in die Trommel kommen, wenn auch alle anderen Spieler 1 x ausgesetzt haben. Spieler, die ausscheiden müssen und zum Preisskat gemeldet sind, werden natürlich auch aus dem Preisskat genommen. Dieses System ist einfach und gerecht. Es trifft dann halt jeden mal.

Einzel-Anmeldung zum Preisskat:

Teilnahme anklicken, falls gewünscht. Namen nicht vergessen.

5 + 1 =

Preisskatmeldungen und -ergebnisse

 

Preisskat Juli

Hier seht, welche Anmeldungen zum Preisskat angekommen sind und nach einem Ü-Abend, wer was gewonnen hat
NameAboTeilnahme 30.07.Gewinn 30.07.Teilnahme 28.7.Gewinn 28.7.Teilnahme 23.7.Gewinn 23.7.Teilnahme 21.7.Gewinn 21.7. 21.7.Teilnahme 16.07.Gewinn 16.07.Teilnahme 14.07.Gewinn 14.07.Teilnahme
09.07.
Gewinn 09.07.Teilnahme
07.07
Gewinn
07.07
Teilnahme
02.07.
Gewinn
02.07.
BEPIxxx10x20x35
Jansx
Renexxxx
Heitixx10x25xx10x20
Barnyx
Heinz Georgxx20x10xxx10x25xx
Haraldxx30x20x35x10x10x10x35xx25
Jörg Hegmannsxxx25x25x35
Jörg Grosche
Ulli Rawertxx10x10
Heinz Schreiberx
Klaus Bazarnikxxxx10
Klaus Woitexxx10x10x25x30xxx10
Wölfixxxxx20
Bernd Schnellxxx10xx
Walter Fringsx
Günter Willemsenxx10
Christianxxx30x10x35x10xxx10x10
Andreaxxxxx10x
Peterxxxx35xxx
Bernd K.801111110
Summen707088088099077011110