Skat ist manchmal echt grausam!!!
  Guten Mutes und bestens gelaunt fuhren wir am Sonntag, 28.04.2019, in der Besetzung
  BePi (MC), Peter, Andrea, Dietmar, Klaus B., Wölfi, Heinz-Georg v. W., Manuel
  und Tobi W. zur Städtepokal-Vorrunde nach Bünde, wo wir uns gegen 5 weitere Teams
  eigentlich erneut einen der 2 Finalplätze erspielen wollten!
  Karl-Heinz H., der ebenfalls zu dieser Mannschaft gehört, hätte an diesem Tag über 350km
  fahren müssen, weshalb wir in der Vorrunde in Absprache auf ihn verzichteten!
  Doch schon in Serie 1 passierte dann der Super-Gau, was wir in dieser geballten Form in
  einer 8er-Mannschaft so noch nicht erlebt haben:
  Kein 4stelliges Ergebnis, lediglich 5.112 Spielpunkte bei 59-16-44 Spielen, mit
  Abstand der letzte Platz nach Serie 1 – echt grausam und nur ein Wunder hätte
  jetzt noch für unser Weiterkommen sorgen können!
  Daß dies ein echter Schock für Alle war, kann sich jeder wohl vorstellen, doch die Moral in
   dieser Truppe ist einfach klasse und als Letzter wollten wir garantiert nicht enden!
  Also „Feuer frei“ und siehe da;
  8.074 Spielpunkte (96-20-36) in Serie 2 sowie 8.208 Spielpunkte (86-15-39) in Serie 3
  reichten dann am Ende immerhin noch zum undankbaren Platz 3!
  Wir gratulieren den Mannschaften Kreis Osnabrück, die mit 26.125 Spielpunkten den
  Sieg vor Löhne (24.159) einfuhr!
  Der BePi