Der Sommer geht. Corona bleibt. Watt nu?

christian

30. August 2020

Liebe KiepenKerle,

wir alle haben gehofft, dass wir am Ende des Sommers klüger sind und die Restriktionen wenige werden. Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Heute möchte ich euch darum einen kurzen Überblick über die gegenwärtigen Aktivitäten und Planungen geben.

Online-Skat
Ursprünglich haben wir am Dienstag und am Donnerstag gespielt, damit die Skatfreunde aus Greven sich uns anschließen können. Mittlerweile spielt Greven wieder. Darum wollen wir bis Mitte September den Dienstag freimachen und diesen Termin auf den Sonntag verschieben. Dazu sind wir mit Euroskat im Gespräch.
Davon unabhängig ist es das langfristige Ziel, im neuen Jahr alle Online-Angebote  auf den Sonntag zu legen und sie dort dauerhaft zu etablieren. Das gilt natürlich nur, wenn wir bis dahin wieder normal im Mauritius spielen können.

Online-Meisterschaft/Online-Rangliste
Die Online-Meisterschaft ist ursprünglich eingeführt worden, damit auch Gastspieler an einem Preisgeld partizipieren können. Als Grundregel gilt: Jeder Spieler, der mindestens 40% der Listen gespielt hat, bekommt ein Preisgeld. Ausnahme ist BEPI, der auch unter 40% beteiligt wäre, weil er den Donnerstag im Mauritius moderiert. Für die Monate April-August gehen je 300 Euro pro Monat in den Topf, ab September werden wir die Summe im Vorstand neu diskutieren.

Übungsabende:
Ü-Abende mit bis zu 10 Personen sind möglich. Ob sich das ändert, wissen wir nicht. Aktuell läuft beim Ordnungsamt eine erneute Anfrage nach Genehmigung der Ü-Abende für einen größeren Personenkreis. Aber auch wenn wir diese hätten – was niemand weiss – ist damit längst nicht alles geklärt. Die Bereitschaft der Skatspieler, in einem geschlossenen Raum Skat zu spielen, ist nämlich sehr unterschiedlich ausgeprägt. Auch aus diesem grund möchten wir das Angebot eines Online-Ü-Abends auf jeden Fall aufrecht erhalten.
Klar ist auch: Wir werden nicht mit fadenscheinigen Konstruktionen etwas machen, was dem Sinn der Corona-Schutzverordnung widerspricht. Entweder es gibt eine saubere Lösung oder es gibt gar keine.

Vereinsaktivitäten:
Ein  Sommerfest wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Selbst wenn man eine Veranstaltungsgenehmigung hätte, sind outdoor Aktivitäten ab September nicht mehr sinnvoll. Und für indoor-Aktivitäten gilt, was für Ü-Abende gilt. Die Bereitschaft zur Teilnahme ist unterschiedlich. Es ist wohl die bessere Lösung, kein Sommerfest zu machen.

Vereinsmeisterschaft:
Der Vorstand hatte beschlossen, dass die Wertung der Vereinsmeisterschaft und des Pokals “ausfällt”, wenn weniger als ein halbes Jahr im Mauritius gespielt wird. Dieses Datum ist am 12.09 erreicht. Bis dahin warten wir ab.

Organisierter Skatsport in ISPA und DSKV:
Wir haben alle Spieler bei der ISPA gemeldet, die auch in der letzten Saison gemeldet waren. Die ISPA plant einen regulären Spielbetrieb für die I. und II. Liga. Einzelheiten dazu am 20. September auf der Mitgliederversammlung besprochen. Diese wird in Witten stattfinden. Das soll auch der Spielort der 1. Bundesliga werden. Die Spieltage der II. Bundesliga werden auf Samstag und Sonntage gesplittet, um die Anzahl der Tische zu reduzieren. Auch darüber wird in Witten gesprochen werden. Wichtig für unseren Club ist es, alle ISPA Spieler zu erfassen, die in der kommenden Saison spielen möchten, damit wir rechtzeitig unsere Mannschaften melden können. 

Beim DSKV sind alle wesentlichen Veranstaltungen für 2020 abgesagt worden, bereits gezahlte Startgelder sind von BEPI bereits erstattet worden oder werden es beim nächsten persönlichen Treffen. Der DSKV möchte erst 2021 neu starten.

Die nächste Vorstandssitzung ist auf Anfang September geplant. Wann wir sie genau machen, hängt von der Antwortgeschwindigkeit des Ordnungsamtes ab.

 

Related Posts

Feines Fest

Feines Fest

Das Sommerfest 2022 wird vielen KiepenKerlen in...